Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Über...

Regine SwobodaGeboren wurde ich im Jahr 1970 als jüngstes von 7 Kindern.

Bereits im Alter von 4 Jahren hatte ich einen ganz besonderen Zugang zu der Welt der Engel und zu Spiritualität. Ich besuchte sehr gerne die Kirche bei uns um die Ecke,  beobachtete über Stunden die Engelstatuen und hinterfragte, je älter ich wurde den Sinn des Lebens. Bereits mit zarten 10 Jahren war mir bewusst, dass ich etwas verändern wollte, dass ich Menschen helfen wollte ihren Weg zu gehen. Ich wollte etwas bewegen in dieser Welt.

Seit jeher habe ich die besondere Gabe mich in Menschen einfühlen zu können. Ich spüre was sie bewegt und berührt. Doch nicht nur Menschen kann ich spüren, ich habe auch einen besondern Zugang zu Dingen die den Augen verborgen bleiben. Ich habe mich immer mit Engel umgeben und meinen Lebensraum dementsprechend harmonisch gestaltet.

Viele Menschen die mich kennenlernten, bezeichneten mich immer als Grenzgänger. In gewissem Maße stimmt dies auch, ich wandere mit meinem Bewusstsein hin und her. Für mich ist beides offen und ich sehe aus diesem Grund das Leben mit anderen Augen. Ich machte mir immer Gedanken wie ich helfen, wie ich Wege zeigen könnte. Als ich 1996 mein erstes Kind bekam, welches schwer an Neurodermitis erkrankt war, begann ich mich nicht nur für Spiritualität zu interessieren, sondern auch für alternative Heilmethoden.

Es war für mich nur logisch, dass diese Krankheit mir etwas zeigen sollte und der Sinn dahinter nicht darin lag einzig und alleine mit Chemiekeulen die Symptome zu bekämpfen, sondern die Ursachen dafür zu finden. Ich lernte die Anwendung der Harmonisierung, Bachblütentherapie, Schüßlersalztherapie und Reiki. Die Quintessenz dieses Lernens war, dass man den Mensch als Gesamtes betrachten musste. Als Körper, Geist und Seele. Und als Gesamtheit sollte der Mensch auch behandelt werden.

Im Laufe der Jahre folgten Ausbildungen zum spirituellen Heiler, Reinkarnationsanalytiker und auch der Umgang mit Engelenergie. Ich lernte aber auch auf psychologischem Bereich und machte auch hier eine Ausbildung. Verstehen und Wege finden, wie auch zeigen, war für mich immer oberste Priorität.

Heute zeige ich Wege und vermittle mein Wissen an andere. Ich bewege etwas, ich zeige etwas. Ich helfe und folge somit meiner Bestimmung. Ich machte meine Berufung zum Beruf.